Schwerbelastungskörper Berlin
Der Schwerbelastungskörper (auch Großbelastungskörper, im Volksmund auch Naziklotz) ist ein 1941 bis 1942 errichteter großer Zylinder aus unbewehrtem Beton und Stahlbeton, mit dem die Belastung des Untergrundes durch einen von den Nationalsozialisten geplanten, gigantischen Triumphbogen simuliert werden sollte. Das denkmalgeschützte Bauwerk steht im Nordwesten des Berliner Ortsteils Tempelhof an der Ecke General-Pape-Straße/Loewenhardtdamm in der Nähe der Kolonnenbrücke an der Grenze zur „Roten Insel“.
(Quelle: Wikipedia)
Gesuch am 11.09.2021
20210911 143805
20210911 143933
20210911 143942
20210911 144038
20210911 144259
20210911 144306
20210911 144424
20210911 144700
20210911 144819