Burg Hohenstein
Sie zählt zu den markantesten Baudenkmalen des Nürnberger Landes. Nachdem die Burg in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts jahrzehntelang dem Verfall preisgegeben war, ist sie heute wieder renoviert und begehbar
Die Felsenburg befindet sich am westlichen Ortsrand von Hohenstein, der zweithöchstgelegenen Ortschaft Mittelfrankens, in der Gemeinde Kirchensittenbach. Ihr Standort ist das Gipfelplateau des Hohensteins, der mit 624 Metern die höchste Stelle in dem nordwestlich der Pegnitz gelegenen Teil der Hersbrucker Alb bildet. Die Burg fußt auf diesem 30 Meter hohen und an drei Seiten beinahe senkrecht abfallendem Dolomitfelsen. Sie stellt dort das markanteste Wahrzeichen dieser Region dar, gleichzeitig ist sie auch einer der besten Aussichtspunkte der Gegend.
(Quelle: Wikipedia)
Besuch am 03.10.2021
hohenstein-0016
hohenstein-0017
hohenstein-0018
hohenstein-0001
hohenstein-0002
hohenstein-0003
hohenstein-0004
hohenstein-0005
hohenstein-0006
hohenstein-0007
hohenstein-0008
hohenstein-0009
hohenstein-0010
hohenstein-0011
hohenstein-0012
hohenstein-0013
hohenstein-0014
hohenstein-0015
hohenstein-0019
hohenstein-0020