Schloss Greifenstein
Das Schloss Greifenstein ist ein Gemeindeteil von Heiligenstadt in Oberfranken in der Fränkischen Schweiz. Eigentümer sind seit 1691 die Grafen von Stauffenberg.
Die Auffahrt führt von Osten um einen kleinen künstlichen Hügel, den ein Rundtempel der Ceres krönt, in eine lange Allee, die von 300-jährigen Linden gesäumt wird. Sie führt geradewegs zum Burgtor. Rechts passiert man den Gutshof, links die Hunde-Zwinger der Irish-Terrier.

Der gesamte Schlossberg, der jetzt dicht bewaldet ist, wurde im Mittelalter gerodet und landwirtschaftlich genutzt, auch, um den Schlossherren freie Sicht auf anrückende Feinde zu ermöglichen.

Die Einfahrt zum Schlossvorhof führt über die ehemalige Zugbrücke, die von stehenden Steinlöwen flankiert ist, von denen der linke das Stauffenberg- und der rechte das Trockau-Wappen präsentiert. Das Spitzbogentor am Ende der ehemaligen Zugbrücke ist der einzige Eingang zur Burg. Über dem Tor sind das Stauffenberg-Wappen und ein Wehrerker angebracht.

Hinter einem weiteren Torbogen im Schlossinnenhof steht die dem Heiligen Sebastian geweihte katholische Schlosskapelle. Leider ist das Fotografieren in der Waffenkammer verboten :-(
(Quelle: Wikipedia)
Besuch am 20.05.2020 und am 23.09.2021
20200530 133930
DSC09201
DSC09202
20200530 134826
20200530 135628
DSC09209
DSC09203
DSC09204
DSC09205
DSC09206
DSC09207
DSC09208
20210923 154907
20210923 141839
20210923 141905
20210923 141957
20210923 142018
20210923 142451
20210923 142453
20210923 142715
20210923 142725
20210923 145953
20210923 150452
20210923 151113
20210923 152015