Heidelberger Bergbahn
Die Heidelberger Bergbahn, auch Heidelberger Bergbahnen, ist eine Kombination von zwei Standseilbahnen in Heidelberg. Die „Molkenkurbahn“ führt vom Kornmarkt am Rand der Altstadt vorbei am Heidelberger Schloss zur Molkenkur. Dort steigt man um in die „Königstuhlbahn“ zum Königstuhl. Die Bahnen werden vom kommunalen Eigenbetrieb Heidelberger Straßen- und Bergbahn AG (HSB) betrieben und fahren auf einer Spurweite von 1.000 Millimetern. Der Höhenunterschied Kornmarkt–Molkenkur beträgt 173 Meter, die Streckenlänge 454,6 Meter und die reine Fahrzeit fünf Minuten mit einer Fahrgeschwindigkeit von fünf Metern in der Sekunde. Auf der Strecke Molkenkur–Königstuhl beträgt der Höhenunterschied 260,5 Meter, die Streckenlänge 974,5 Meter und die Fahrzeit neun Minuten bei einer Fahrgeschwindigkeit von zwei Metern in der Sekunde.

Am 30. März 1890 wurde die untere Sektion der Heidelberger Bergbahn eröffnet, eine Standseilbahn vom Kornmarkt zur Molkenkur, die eine Mittelstation am Schloss besitzt. Der Antrieb erfolgte zunächst mit Wasserballast. Die Strecke besaß bei Eröffnung noch eine zusätzliche Zahnstange zum Bremsen und zur Regulierung der Fahrgeschwindigkeit. Die Anlage wurde von der Maschinenfabrik Esslingen gebaut, die beiden Wagen wurden von der örtlichen Waggonfabrik Fuchs geliefert, welche auch Straßenbahnwagen für Heidelberg herstellte. Im ersten Betriebsjahr wurden 189 904 Fahrgäste befördert.

1905 begannen die Bauarbeiten für die obere Sektion der Bergbahn von der Molkenkur zum Königstuhl. Die Anlage wurde durch Von Roll gebaut und am 1. Juni 1907 eröffnet. Die ebenfalls von der Waggonfabrik Fuchs gelieferten Wagen sind bis heute erhalten und sind seit März 2005 nach einer grundlegenden Sanierung mit Anpassung an die neuesten Sicherheitsbestimmungen wieder im Einsatz.
(Quelle: Wikipedia)
Besuch am 25.12.2019
heidelberg-19-0268
heidelberg-19-0033
heidelberg-19-0034
heidelberg-19-0035
heidelberg-19-0036
heidelberg-19-0037
heidelberg-19-0038
heidelberg-19-0039
heidelberg-19-0040
heidelberg-19-0041
heidelberg-19-0042
heidelberg-19-0043
heidelberg-19-0044
heidelberg-19-0045
heidelberg-19-0046
heidelberg-19-0047
heidelberg-19-0048
heidelberg-19-0050
heidelberg-19-0051
heidelberg-19-0052
heidelberg-19-0053
heidelberg-19-0054
heidelberg-19-0055
heidelberg-19-0056
heidelberg-19-0057
heidelberg-19-0058
heidelberg-19-0059
heidelberg-19-0060
heidelberg-19-0061
heidelberg-19-0062
heidelberg-19-0063
heidelberg-19-0064
heidelberg-19-0065
heidelberg-19-0066
heidelberg-19-0067
heidelberg-19-0068
heidelberg-19-0069
heidelberg-19-0070
heidelberg-19-0071
heidelberg-19-0072
heidelberg-19-0106
heidelberg-19-0269
heidelberg-19-0107
heidelberg-19-0267
heidelberg-19-0073
heidelberg-19-0074
heidelberg-19-0075
heidelberg-19-0076
heidelberg-19-0077
heidelberg-19-0078
heidelberg-19-0079
heidelberg-19-0270
heidelberg-19-0271
heidelberg-19-0272
heidelberg-19-0273
heidelberg-19-0274
heidelberg-19-0080
heidelberg-19-0101
heidelberg-19-0102
heidelberg-19-0103
heidelberg-19-0104
heidelberg-19-0105
heidelberg-19-0081
heidelberg-19-0082